Struktur und Organisation der Jugendfeuerwehr Welden

Im Vereinsleben werden die Aktivitäten der Jugend in Abstimmung mit dem Jugendwart durch den Jugendrat koordiniert. Dieser wird jährlich neu von den Jugendlichen der Freweilligen Feuerwehr Welden in einer Jugendhauptversammlung gewählt.

Er setzt sich zusammen aus:

  • 1. Jugendsprecher
  • 2. Jugendsprecher
  • Jugendkassenwart
  • 1. Kassenprüfer
  • 2. Kassenprüfer

Der Jugendrat organisiert alle Aktivitäten der Jugendfeuerwehr eigenverantwortlich und bespricht diese in eigenen Sitzungen. Dabei arbeitet dieser eng mit der Vorstandschaft zusammen.
Beispiele für die Aktivitäten der Jugend sind:

  • Jugendfußballturnier
  • Jugendzeltlager
  • Jugendweihnachtsfeier
  • etc.

Für ihre Veranstaltungen und Aktionen wird dem Jugendrat ein Budget von der Vorstandschaft zugewiesen, welches durch den Jugendkassenwart verwaltet wird. Vor jeder Jugenratswahl findet eine Kassenprüfung statt.

 

Festgehalten ist dies in der Jugendordnungder FFW:

Jugendordnung FFW Welden 2015 (19,4 KB)

 

Aktiver Feuerwehrdienst

Im aktivem Dienst sind die Jugendlichen in Gruppen eingeteilt und jeweils einem eigenem Jugendgruppenführer zugeordnet. Dieser übernimmt in Zusammenarbeit mit dem Jugendwart die feuerwehrtechnische Ausbildung.
Alle 2-3 Jahre wird eine neue Jugendgruppe gestartet, welche dann in wöchentlichen Übungen, die Grundlagen des Feuerwehrdienstes erlernt.


Nachdem die Jugendliche die MTA Ausbildung abgeschlossen haben, nehmen diese auch an den allgemeinen Übungen der Wehr teil.

Mit Vollendung des 18. Lebensjahres, wird der Feuerwehranwärter zum Feuerwehrmann und darf auf Einsätze mit ausrücken.